In Rothenburg fand das erste Turnier für das neue Kader der U11 Mannschaft statt. Der TV Muri konnte mit den insgesamt 17 Spielern drei Mannschaften stellen.

Die Spieler sind grösstenteils erst seit dieser Saison und teilweise sogar erst seit den Sommerferien zum U11 Team gestossen. Talentierte Spieler, deren Talent im U9 entdeckt wurde, trainieren und spielen bereits gegen die älteren Spieler und mögen vielleicht jetzt noch wegen der körperlichen Unterlegenheit etwas im Hintertreffen sein. Bald werden aber die technischen Vorteile überwiegen und sie werden den „Grossen“ um die Ohren wetzen.

Spielfreude, Teamgeist und persönliche Erfolge sind weit mehr wert!

Martin Wyss | Trainer TV Muri

Die Gegner in der Chärnsmatthalle hiessen BSV Borba Luzern, HC Rothenburg, SG Ruswil/Wolhusen und HC Malters. Die Stärken der einzelnen Mannschaften war sehr unterschiedlich. Die beiden Mannschaften BSV Borba Luzern und HC Rothenburg 1 dominierten mit ihren grossen und schon länger spielenden Handballern. Muri 1 und Muri 2 konnten geggen diese Gegner nicht mithalten und mussten viel Lehrgeld zahlen. Gleichwohl verlor man aber nie den Ehrgeiz und nahm jedes Spiel wieder von Neuem mit vollstem Elan in Angriff. Die Spiele dauerten jeweils 2x10min. Dies war für die Kids neu, hatten sie bisher jeweils 12 oder 15 minutige Spiele bestritten. Es war daher auch konditionell eine Herausforderung, da nur 1 resp. bei TV Muri 3 gar kein Auswechselspieler zur Verfügung stand. Resultatmässig lief es TV Muri 3 am besten. Sie konnten alle drei Spiele gewinnen. Die Resultate sind in dieser Spielklasse aber noch zweitrangig.

Spielfreude, Teamgeist und persönliche Erfolge sind weit mehr wert!

Sehr grosse Freude machte den Trainern und den mitgereisten Eltern die grossen Entwicklungen die einzelne Spieler bisher schon gemacht haben und auch im Verlauf des Turnieres gemacht haben. Die Kinder machten alle grosse Erfahrungen, konnten sich entwickeln, hatten Erfolgserlebnisse und allem voran grossen Spass auf und neben dem Spielfeld.

Nach dem spannenden und lauthals angefeuerten Schlusspiel TM Muri 1 gegen TV Muri 2 traten die stolzen Eltern und Trainer zusammen mit den erschöpften Kids um 13:30 wieder den Heimweg an.

IMG_8229
IMG_8231
IMG_8232
IMG_8213
IMG_8215
IMG_8217
IMG_8221
IMG_8227
  • IMG_8229
  • IMG_8231
  • IMG_8232
  • IMG_8213
  • IMG_8215
  • IMG_8217
  • IMG_8221
  • IMG_8227